ÜBER


1994, Jasmin Luu wird als Tochter vietnamnesisch-chinesischer Boat People in Hamburg-Wandsbek geboren.

 

Mit 15 Jahren dreht sie ihren ersten Kurzfilm durch den sie ihre große Leidenschaft im Medium Bewegtbild findet. 

Fasziniert von der Stärke dieser Ausdrucksform, lässt sie das Filmemachen bis heute nicht los.

 

Ihre Filme liefen international auf Filmfestivals, 2017 gewann sie die "lobende Erwähnung" beim Filmfest Kiel, 2018 gewann sie einen Preis beim Hanauer Jugendfilmfestival in der Kategorie "Musikvideo" und beim IDEALE Kurzfilmfestival zwei Preise in den Kategorien "Experimental" und "short cut".

 

Seit 2015 studiert die Nachwuchs Filmemacherin an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg im Schwerpunkt Film bei Prof. Udo Engel und wird vom Deutschlandstipendium gefördert.

 

_____________________________________________

 

 1994, Jasmin Luu was born as a daughter of chinese-vietnamnese boat people in Hamburg Germany.

 

With 15 years she shot her first shortfilm, that was the first time she explored the power of moving pictures. Her shortfilms were screened all over the world, 2018 she won 2 prizes at the IDEALE Kurzfilmfestival Westmünsterland, Germany in the categorie "short cut" and "experimental" and 2017 a "special mention" as a newcomer filmdirector at the Filmfest Schleswig Holstein.

 

Since 2015 she studies film at the art university HFBK in Hamburg, Germany